top of page
  • info084852

Erfolge bei den Jugend-Bezirksmeisterschaften 2023

Aktualisiert: 20. Aug. 2023

Es gibt sehr Erfreuliches von den Jugend-Bezirksmeisterschaften 2023 vom 5. - 7.Mai zu berichten. In der Konkurrenz U9 (Jahrgang 2014) wurde Anton Kapp Bezirksmeister 2023. In der Gruppenphase verlor er sein erstes Spiel gegen Noel Schahl (an 2 gesetz,wird im Hauptkader des WTB trainiert) noch knapp im Match-Tie-Break, erreichte als bester Gruppenzweiter aber trotzdem die Endrunde. Im Halbfinale gewann er dann gegen Richard Bich (an 1 gesetzt, ebenfalls im Hauptkader) nach verlorenem ersten Satz (3:5) den zweiten Satz 4:0 und den Match-Tie-Break 7:5. Im Finale traf er erneut auf Noel und gewann 4:1 und 5:3.


In der Konkurrenz U10 verlor Luis Zindulka (an 2 gesetzt) sein Auftaktmatch leider verletzungsbedingt sehr knapp im Match-Tie-Break.


In der Konkurrenz U12 gewann Josua Flechtner sein Auftaktmatch souverän mit 6:0 6:0, musste aber im Viertelfinale gegen den an 1 gesetzten Gegner im zweiten Satz verletzungsbedingt ebenfalls aufgeben. Beiden Verletzten wünschen wir gute und rasche Besserung!


Bei der weiblichen U12 Konkurrenz konnte Anne Frank ihr Auftaktmatch klar gewinnen, musste sich aber im Viertelfinale in einem sehr engen Match der späteren Bezirksmeisterin knapp geschlagen geben. Ebenso erging es Fiona Kugele im Viertelfinale. In der U14 Konkurrenz war für Julian Kapp ebenfalls im Viertelfinale Endstation. Hier hatte er gegen den an Nummer 2 gesetzten Gegner und späteren Bezirksmeister keine Chance.


Hochklassiges Tennis zeigten dann beide in der U16 gemeldeten Spieler. In einer sehr hochkarätig besetzten Konkurrenz von 22 Spielern gewann Nicolas Flechtner sein Auftaktmatch und traf im Viertelfinale bei eigener LK von 17,2 auf einen Gegner mit einer LK von 11,1! Trotz verlorenem Match zeigte er eine beeindruckende Konstanz und Stärke in den Grundschlägen und brachte seinen Gegner mächtig unter Druck. Unser zweiter Vertreter, Ben Klenk, traf nach souverän gewonnenem Erstrundenmatch dann auf seinen an 1 gesetzten Gegner mit einer LK von 9,0 (bei eigener LK von 13,1). Ben zeigte eine enorme Sicherheit und Länge in den Grundschlägen und verlor erst im Match-Tie-Break mit 9:11 sehr unglücklich gegen den späteren Bezirksmeister in der U16 Konkurrenz.


Neben einem Sieg sind somit alle Mitspielenden nur durch Verletzung oder die späteren Finalisten oder Bezirksmeister/innen gestoppt worden - eine beeindruckende Bilanz! Insgesamt war der STC inklusive Spieler/innen und Eltern/Angehörige mit fast 20 Personen anwesend. Es zog immer eine große Karawane Zuschauer mit von Spiel zu Spiel und somit entstand ein tolles Mannschaftsgefühl für alle!


Dieser Erfolg wurde durch das hervorragende Training beim STC ermöglicht. Hier sind insbesondere Helena Kucera, Stephan Krüger und im besonderen Maße Tobias Kohlberger als Trainer zu nennen. Mit Ihrem engagiertem Training, einem durchdachtem Konzept mit Trainigsplan und der mentalen und taktischen Schulung haben Sie die Kinder und Jugendlichen weit voran gebracht und in kurzer Zeit Ihre Entwicklung sehr positiv gefördert. Vielen Dank dafür im Namen aller beteiligten Spieler und Eltern!


Im Namen aller Beteiligten

Alexander Kapp

134 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page