top of page
  • info084852

Rückblick Sommerfest

Aktualisiert: 3. Feb.

Ein großes Fest liegt hinter uns, und wir freuen uns darüber, dass es so schön war.

Feste sind wichtig, denn sie bringen Menschen näher zueinander: diejenigen, die sie gestalten und diejenigen, die sie genießen. Sie verbinden uns in der Vorfreude auf sie, und sie hinterlassen gemeinsame  Erinnerungen.


Unser Sommerfest als Teil einer Veranstaltungsreihe unter dem Motto “100 Jahre STC“ sollte etwas ganz Besonderes werden, denn der Verein ist auch etwas ganz Besonderes, sonst würde er uns allen heute, 100 Jahre nach seiner Gründung, nicht so viel bedeuten.





Als sich kurz nach der Mitgliederversammlung Ende März dieses Jahres der Festausschuss konstituierte, hatten Monika Kreß, Corina Recktenwald, Nicole Geber, Ulrike Schmitt und Moritz Mück gerade einmal gute 3 Monate für Planung und Durchführung, und es ist erstaunlich, was zusammen mit den vielen ehrenamtlichen Mithelfern, die sich unermüdlich einbrachten, in der Kürze der Zeit alles auf die Beine gestellt wurde. Da musste ein Konzept erarbeitet werden, ein Programm wurde erstellt, Genehmigungen beantragt und Angebote eingeholt, die Budget-Planung vorangetrieben werden. Bald freuten wir uns über Sponsoren: die Sparkasse Schwäbisch Hall, die Stadt Schwäbisch Hall, die Löwenbrauerei Hall und Harold Rubrech. Ihnen allen wollen wir an dieser Stelle ganz herzlich danken!


So konnten wir alsbald die Schanklizenz beantragen, die Gema anmelden, uns um Geschirr und Speis‘ und Trank, und um passende Musik kümmern, Plakate und Flyer auf den Weg bringen und schließlich ein großes, 21 x 12 Meter langes Festzelt anmieten, das vor Sonne, Wind und Regen schützte. 10 ehrenamtliche Helfer haben es schließlich aufgebaut und 10 weitere wieder abgebaut. Andere haben es festlich dekoriert und dank Jochen Kugele von ZMT, der uns die Elektrik zur Verfügung stellte, und dank Musik & Light in Wolpertshausen erstrahlte es schließlich – stimmungsvoll ausgeleuchtet – in bunter Pracht. Auch Dieter Hanselmann sei herzlich gedankt für seine Hilfe an allen Ecken und Enden und Philipp Starke für seine Hilfe beim Bau der Bar, die nun zum Vereinsinventar gehört, und die hoffentlich noch oft zum Einsatz kommen wird.


Ja, wir haben unseren Gästen und uns selbst viel geboten an diesem denkwürdigen Tag. Wir hatten ein vielseitiges Programm, und es ist wohl keinem langweilig geworden.


Auf 16 Uhr, zur Kaffeezeit, hatten wir eingeladen, und wir danken noch einmal allen, die unser üppiges Kuchenbuffet bestückt haben. Dazu konnte man sich am Kaffeestand, beraten von den Baristas von “love.presso“, kostenlos im “All-you-can-Drink“-Verfahren mit diversen Kaffee-Spezialitäten und Trinkschokolade verwöhnen lassen. Anschließend saß man bei bestem Wetter an den Tischen vor dem Festzelt und genoss die Sonne, oder man widmete sich aktiv dem umfangreichen Nachmittagsprogramm, das wir für Groß und vor allem auch Klein zusammengestellt hatten.





Bald sah man in kleine, fröhliche Tiergesichter – Danke an Lena Kuhn und Corina Recktenwald für ihren künstlerischen Einsatz!  Man konnte sich auch auf einem Wandlaken mit der Überschrift “100 Jahre STC“ kreativ verewigen, konnte Dosenwerfen oder mit Fuß- und Tennisbällen auf eine Torwand schießen.

Unter Aufsicht der Trainer konnte man einen Tennis-Parcours mit Geschicklichkeitsübungen absolvieren oder beim Aufschlagmesser, „Need for Speed“, endlich mal dahinter kommen, wieviel Power im eigenen Aufschlag steckt.

Alle kleinen Teilnehmer mit vollständig ausgefüllter Stempelkarte erhielten eine Medaille, und wer den Moment im Bild festhalten wollte, der konnte sich vor der Fotobox im Zelt in Pose bringen.


Ab 19 Uhr sorgten ein umfangreiches Barbecue-Buffet und der Red Devil Smoker für unser leibliches Wohl. Von Pulled Pork, zarter Putenbrust im Curry-Ananas-Mop und gegrilltem Lachs bis zu Barbecue-Maultaschen, Ofenkartoffeln, gefüllten Champignons und diversen Salaten und Dips reichte die Palette. Auf der anteilig vom STC subventionierten Tafel kam jeder auf seine Kosten. An der Getränkebar arbeiteten weitere STC-Mitglieder in wechselnden Schichten, damit niemand auf dem Trockenen sitzen musste. Ab 21 Uhr wurden sie vom Caterer mit einer Cocktailbar unterstützt, die ebenfalls großen Anklang fand. Roman Weber und seinem Team von Sulmtal Events Veranstaltungsservice sei dafür herzlich gedankt, und natürlich auch all unseren eigenen Helfern im Service, besonders jenen, die uns durch die Nacht hindurch am Getränkeausschank versorgten.





Ab 20 Uhr gab’s dann nämlich Musik vom Feinsten. Mit Michael Frey und seiner Live-Band “Blue Hour – The Lounge Experience“ wurde bis in die frühen Morgenstunden ausgelassen gefeiert und getanzt. Ihm und seiner Trompete ein Extra-Dankeschön!


Über 30 freiwillige Helfer waren insgesamt im Einsatz, viel Zeit und Herzblut wurde investiert, und es freut uns alle sehr, dass wir so viele positive Rückmeldungen zu diesem Fest, dem ersten nach der langen Corona-Durststrecke, bekommen haben.

Etwa 150 Gäste waren da, und die Freude, die diesen Verein an seinem Jubiläumsfest erfüllt hat, mag ihnen nicht entgangen sein.


100 Jahre Vereinsleben im STC! – Wie vielen Menschen hat unser Verein in dieser langen Zeit Raum zu gemeinsamem Erleben geboten! - Wie vielen war er ein wichtiger Lebensraum! Möge er auch in den nächsten 100 Jahren ein guter, geselliger Ort sein für viele fröhliche Menschen!



Und möge es keine 100 Jahre dauern, bis wir das nächste schöne Vereinsfest feiern!

6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page