32 Teilnehmer beim STC-Rotary-Turnier trotzen dem Regen

Trotz Dauerregen erschienen alle 32 angemeldeten Teilnehmer zum gemeinsamen Turnier mit dem Rotary-Club Schwäbisch Hall. Aufgrund der widrigen äußeren Bedingungen entschied man sich schnell, das Turnier in der Halle zu spielen – glücklicherweise waren alle Teilnehmer geimpft oder getestet und erfüllten damit die Corona-Regeln für den Indoor-Sport. Es wurden 5 Runden Doppel mit wechselnden Paarungen gespielt, auch zwischen Damen bzw. Herrendoppel und Mixed wurde abgewechselt.

Am Ende wurden noch zwei Finalspiele der punktbesten Teilnehmer ausgetragen, aus denen als Turniersieger bei den Herren Albrecht Klenk und Gerhard Hinterberger und bei den Damen Kerstin Weida und Pauline Widmann hervorgingen. Aber das wichtigste war für alle Teilnehmer ein harmonischer Tag mit vielen knappen Spielen mit meistens ausgewogenen Paarungen.

Ein Dank ging an die Turnierorganisatoren Simone Scholz, Thomas Marschner und Markus Knapp. Alle Teilnehmer freuen sich bereits auf eine Neuauflage kommendes Jahr dann hoffentlich wieder draußen bei schönem Wetter.

Der Rotary-Club hofft außerdem auf ein großes Spendenaufkommen im Rahmen des Turniers. Aus gegebenem Anlass soll aufgrund der immensen Verwüstungen, die die Flutkatastrophe in Teilen Deutschlands angerichtet hat, der Wiederaufbau der sportlichen Infrastruktur in einem betroffenen Gebiet unterstützt werden. Hier die IBAN für alle “Last-Minute-Spenden”: DE51622500300005012550.

Das Siegerfoto
Veröffentlicht in Allgemein.