Erfolgreiches Wochenende für den STC: Herren kurz vor dem Aufstieg

Das vergangene Wochenende war außerordentlich erfolgreich für die STC-Mannschaften: alle Mannschaften gewannen, und die Herren 1 stehen kurz vor dem Aufstieg in die Verbandsliga. Vollzug melden die Herren 60: Nach dem knappen 5-4 in Göggingen mit vielen Matchtiebreaks steht der Gruppensieg in der Bezirksoberliga und damit der Aufstieg in die Verbandsliga schon ein Spiel vor dem Ende fest, daher gebührt ihnen auch das Titelbild dieses Beitrags.

Die Herren 1 gewannen 6-3 in Schnait und bleiben ungeschlagen. Im letzten Spiel am Sonntag treffen sie daheim auf Heidenheim. Der Aufstieg ist ihnen bei 1 Punkt und 6 Matches Vorsprung auf Birkmannsweiler nur noch theoretisch zu nehmen. In Schnait kam aufgrund einiger Ausfälle wegen Verletzungen 50er Harold Rubrech zu seinem ersten Saisoneinsatz in der Ersten und überzeugte mit Siegen im Einzel und Doppel.

Auch die Herren 2 gewannen, gegen Aalen gab es den ersten Sieg. Die Damen 2 und die Hobbydamen vervollständigten ein erfolgreiches STC-Wochenende, die Damen gewannen in Aalen und die Hobbydamen in Schorndorf. Bei den 2. Damen gelang es Kati Simon (LK14) eine Spielerin mit LK5 mit 13-11 im Matchtiebreak zu bezwingen. Alle Ergebnisse und Tabellen gibt es hier.

Außerdem wurde der WTB-Pokal ausgelost, alle Paarungen gibt es hier (Bezirk B) und hier (Verband, hier spielen die Damen 40 und Herren 60). Schon in der 2. Runde kann es zu einigen brisanten STC-Duellen kommen, so können sowohl bei den 40ern als auch bei den Herren die erste und zweite STC-Mannschaft aufeinandertreffen.

Veröffentlicht in Punktspiele.