Sparkassen-Jugendcup: Endspiele bei Aprilwetter

40 Jugendliche kämpften beim Haller Sparkassen Jugendcup bei den Juniorinnen U14, sowie den Junioren U14, U16 und U18 um die Titel und wichtige Ranglistenpunkte. Mit 9 Spielerinnen und Spielern stellte der STC die meisten Teilnehmer.

An den ersten beiden Turniertagen lief bei bestem Wetter alles nach Plan. Am Samstag standen die entscheidenden Spiele in allen Altersklassen statt. Leider zeigte der Wettergott an diesem Tag ein anderes Gesicht. Mehrmals mussten die Spiele wegen Regens unterbrochen und teilweise sogar in der Halle fortgesetzt werden. Der Spannung und Qualität der Spiele schadete das Aprilwetter im Hochsommer jedoch nicht. Als bestes Beispiel sei hier das vorentscheidende Gruppenspiel um den Sieg bei den Juniorinnen U14 genannt. Greta Weida (STC) verlangte der Topgesetzten Lotte Helmensdorfer alles ab. Am Ende fehlten der Hallerin nicht viel zur Überraschung. Sie musste sich denkbar knapp mit 6:7, 6:7 geschlagen geben. Auch wenn sie ihre Leistung nicht krönen konnte, kann sie mit der hervorragenden Leistung über das komplette Turnier durchaus zufrieden sein. Charlotte Schöllhammer belegte den vierten Platz.

Juniorinnen U14 von links: Stahl, Schöllhammer, Weida und Helmensdorfer

Auch das Feld der Junioren U18 wurde im Modus „jeder gegen jeden“ ausgetragen. Hier setze sich der Favorit Roman Bauer (TC Hengersberg) in einem umkämpften Match gegen Richard Pressler (TC Waiblingen), die Nummer 2 der Setzliste mit 7:6 und 7:5 durch. Einen Achtungserfolg verbuchte Finn-Fabian Kuhr (STC) mit dem Erreichen des 3. Platzes.

Siegerlisten der weiteren Altersklassen:

Junioren U16:
1. Patrik Knödl (TC Aalen)
2. Tobias Langeder (TC Bernhausen)
3. Julius Stickel (TC Waiblingen) und Luis Wachsmann (TV Fürth 1860)

Junioren U14
1. David Deumer (TC Galileo Stuttgart)
2. Jonas Waldmann (TC Penzberg)
3. Jannik Knödl (TC Aalen) und Luca Singer (TC Waiblingen)

Alle Ergebnisse gibt es hier.

Posted in Jugend.