Saisonabschluss beim STC: Viele Aufsteiger bei der Jugend

Zum Abschluss der diesjährigen Verbandsspiele wurden heute die Aufsteiger und Meister beim STC geehrt. Bei der Jugend gab es insgesamt 10 Mannschaften, die entweder Staffelsieger wurden oder in die nächsthöhere Klasse aufgestiegen sind. Bei den Aktiven gab dieses Jahr leider keine Aufsteiger, dafür bei den Senioren um so mehr: die Damen 30, 40 und 50 sowie die Herren 40 schafften den Aufstieg.

Am letzten Spieltag traten daheim die Herren 1 und 2 sowie die Damen 30 an. Gleichzeitig gab es wieder das inzwischen schon fast traditionelle Finale-Grillbüffet, und im Gegensatz zum Samstag, als die Spiele in der Halle ausgetragen werden mussten, hielt dieses Mal das Wetter.

Die Damen 30 gewannen auch ihr letztes Spiel souverän mit 8-1 gegen Münchingen, steigen zum zweiten Mal in Folge auf und spielen nächste Saison in der Oberliga. Kommende Saison scheint sogar ein weiterer Aufstieg in die Württembergliga bei der diesjährigen Überlegenheit der Mannschaft in ihrer Spielklasse möglich.

Damen 30

Die Herren 2 schafften leider nicht den Klassenerhalt in der Bezirksoberliga, gegen Fellbach gab es nach hartem Kampf eine klare 1-8-Niederlage. Das Ergebnis gibt den Spielverlauf aber nicht ganz wieder, auch wenn der Fellbacher Sieg natürlich insgesamt verdient war. Das letzte Doppel dauerte bis 16:30, was bei einem Matchbeginn um 9:30 dokumentierte, wie hart die Begegnung umkämpft war. Die Herren 1 verloren auch das letzte Match gegen Bernhausen mit 1-8, dort stand der Abstieg aus der Verbandsliga vorher fest.

Herren 1

Die Damen 1 beseitigten mit einem klaren 7-2 in Ludwigsburg letzte Zweifel am Oberliga-Klassenerhalt und schafften einen versöhnlichen Saisonabschluss. Bereits am Samstag schafften die Damen 40 und 50 den Sieg in der Oberliga- bzw. Verbandsstaffel, beide gewannen auch die letzten Begegnungen glatt. Die Herren 50 verloren ihr letztes Spiel gegen Neuler mit 3-6 und beendeten die Saison als Dritter in der Verbandsliga, die Chancen auf den durchaus möglichen Oberliga-Aufstieg waren schon eine Woche vorher durch ein klares 2-7 in Abstatt vergeben worden.

Die Herren 40 spielen nächste Saison wieder in der Verbandsliga

Bei der Jugend wurde der Pokal anstelle mit Sekt mit Gummibärchen gefüllt

Nach Spielende wurden die Aufsteiger und Meister geehrt. Außerdem gab es die Möglichkeit, die Geschwindigkeit der Aufschläge mit einem entsprechenden Messgerät zu messen, was von Jung und Alt rege genutzt wurde. Hier die Mannschaftsfotos der geehrten Jugendmannschaften:

Alle Ergebnisse gibt es unter dem üblichen Link beim WTB.

Unten noch weitere Eindrücke vom letzten Spieltag der diesjährigen Verbandsrunde und hier die Flickr-Galerie von Milan Kucera.

Posted in Allgemein, Jugend, Punktspiele.