Doppelstärke bei Herren 40, Damen und Herren 1 verlieren

Dieses Wochenende waren fast alle STC-Mannschaften im Einsatz. Während die 1.Damen und 1.Herren verloren, gewannen die Seniorenmannschaften.Für die 1.Damen und die 1.Herren war gegen Sindelfingen bzw. in Kirchheim/Teck wenig zu holen. Die Damen verloren daheim 4-5, schon nach den Einzeln hatte es 2-4 gestanden, und damit war eine Vorentscheidung gefallen. Die Gäste gewannen souverän das 3. Doppel, und das reichte. Ihre Einzel gewannen die neue Nummer 1 Petra Rohanova ganz deutlich und Dorothee Berreth knapp im Matchtiebreak.  Die Herren verloren erwartungsgemäß hoch in Kirchheim, außer einem 1-7 Zwischenstand sind noch keine Informationen überliefert. Die 2. Herren und 2. Damen verloren ebenfalls, nur die Herren 3 gewannen in der Bezirksliga ihr erstes Spiel gegen Schwäbisch Gmünd.

Besser machten es die Seniorenmannschaften. Schon am Samstag gewannen die Herren 50 8-1 gegen dei SPG TSG Hohenlohe und haben trotz der unnötigen Niederlage vor einer Woche in Ilsfeld noch Aufstiegschancen. Die Damen 30 gewannen in Stuttgart schon zum zweiten Mal mit 9-0 und sind damit nach wie vor auf Oberligakurs. Die Herren 40 machten es besser als die Herren 50 letzte Woche. In Wasseralfingen gewannen sie nach einem 3-3-Zwischenstand nach den Einzeln alle 3 Doppel zum 6-3 souverän und sind nach dem zweiten Sieg im zweiten Spiel auf Kurs Verbandsliga. Nächsten Samstag geht es zum Derby auf die ca. 500m weite Reise zur Post SG Schwäbisch Hall, bei einem Sieg könnte der Aufstieg schon sicher sein. Alle Ergebnisse gibt es wie immer auf den WTB-Seiten.

Hier noch ein paar Fotoeindrücke vom Wochenende von Thomas Marschner und Simone Scholz.

Posted in Punktspiele.