Doppelschwäche bei Herren 50

Dieses Wochenende gab es aufgrund des Mercedes-Cup am Stuttgarter Weissenhof nur ein Rumpfprogramm in der Verbandsrunde. Die Herren 2 und die Herren 50 verloren beide ihre Spiele.Am Samstag mussten die Herren 50 in der Verbandsliga in Ilsfeld antreten und verloren knapp mit 4-5 und stehen jetzt bei 1-1 Siegen. Dabei gingen nach einer 4-2-Führung alle 3 Doppel verloren. Schon am ersten Spieltag hatten die Ilsfelder sogar nach einem 1-5-Rückstand ebenfalls noch alle 3 Doppel gewonnen, diesmal scheiterten die STCler an einer suboptimalen Aufstellung, da alles auf das erste Doppel Rubrecht/Marschner gesetzt wurde, gegen die die Ilsfelder ebenfalls ihre stärkste Paarung gesetzt hatten. Den hochklassigen ersten Satz gewannen die Ilsfelder 7-5, den zweiten Satz dann klar. Die anderen beiden Doppel waren mehr oder weniger chancenlos. Eine andere Aufstellung hätte sicher bessere Chancen geboten. In der sehr ausgeglichenen Gruppe ist sowohl nach oben als auch nach unten noch alles möglich. Ein paar Fotoeindrücke aus Ilsfeld gibt es hier.

Ebenfalls verloren haben die Herren 2 mit 2-7 beim Verbandsligaabsteiger Wasseralfingen, bei ihnen stehen auch ein Sieg und eine Niederlage zu Buche. Allerdings wird hier der Klassenerhalt in der Bezirksoberliga sehr schwer, da von 7 Mannschaften gleich 3 absteigen müssen, weil es ab der kommenden Saison nur noch eine Gruppe in der Bezirksoberliga geben wird.

Nächstes Wochenende sind wieder fast alle Mannschaften im Einsatz. Die Damen 1 empfangen in der Oberliga zu ihrem ersten Heimspiel die Mannschaft aus Sindelfingen, die Herren 1 treten in Kirchheim/Teck an.

Posted in Punktspiele.