Sommerhitze und Erfolge

Sehr erfolgreich verlief das Punktspielwochenende für die meisten STC-Mannschaften. Bei hochsommerlichen schwülwarmen Temperaturen schafften insbesondere die 1. Damen und die 1. Herren wichtige Siege für den Klassenerhalt.

Die Damen schafften in Esslingen ihren 3. Sieg und sollten mit dem Abstieg aus der Oberliga nichts mehr zu tun haben, auch wenn es bis zu 3 Absteiger aus der Oberliga je nach Ergebnissen der oberen Klassen geben kann. Gleiches gilt für die 1. Herren, die mit 7-2 gegen Rottweil 2 gewannen. Dort kann am nächsten Sonntag gegen den Tabellenletzten von Stuttgart 95 endgültig der Deckel auf den Klassenerhalt gemacht werden, immerhin gibt es 3 Absteiger aus der Verbandsliga. Der Sieg gegen Rottweil stand schon nach den Einzeln fest.

Frank Habermann und Felix Nestl bei der Lagebesprechung vor Spiebeginn

Die Herren 2 gewannen ebenfalls 7-2 gegen Verfolger Winterberg und haben jetzt gute Chancen auf den Aufstieg in die Bezirksoberliga. Kommendes Wochenende geht es nach Birkmannsweiler zum Tabellenletzten, und am Schluss wartet noch Schwäbisch Gmünd. Ein ganz neues Gefühl für die 2. Herren: alle 3 Doppel wurden nach einem 4-2 nach den Einzeln gewonnen. Die Herren 3 waren nicht ganz so erfolgreich, in Abtsgmünd gab es nicht viel zu holen, aber der Klassenerhalt sollte eigentlich aufgrund des Auftaktsieges gegen Satteldorf so gut wie in trockenen Tüchern sein.

Die Zuschauer suchten den Schatten, leider existiert keine Tonaufnahme der Partie im Bild

Die Damen 30 gewannen 6-3 in Urbach, dort sollte der Verbandsligaaufstieg eigentlich nur noch Formsache sein. Auch die Herren 40 waren erfolgreich, gegen die bisher ungeschlagene Mannschaft aus Schechingen, extra mit Baccardi-Cola-Koffer angereist, gab es ein hohes 9-0 in der Bezirksoberliga, kein einziger Satz wurde abgegeben. Auf einmal haben die 40er sogar wieder (zugegebenermaßen geringe) Aufstiegschancen – dafür müsste kommenden Samstag ein möglichst hoher Sieg in Heidenheim her.

Tennisausrüstung aus Schechingen

Nur die 50er scherten aus, nach dem 4-5 in Gaildorf wird es wohl nichts mehr mit dem Aufstieg in die Verbandsliga.

Posted in Punktspiele.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.