Happy End für Damen 1 und Herren 1

Nachdem die Herren 40 es am Samstag knapp nicht geschafft hatten, die Verbandsliga zu halten, machten es die Damen 1 und Herren 1 am Sonntag besser.

Die Damen beseitigten die letzten theoretische Zweifel am Oberligaerhalt mit einem überzeugendem 6-3 Sieg gegen Böblingen. Nach den Einzeln hatte es 4-2 gestanden, die Doppel Sucha/Keller und Junker/Rupp machten den Sieg perfekt.

Die Herren machten es spannender. Nach der ersten Runde stand es 1-2, nachdem Michael Hrevus nach großer Aufholjagd knapp im Matchtiebreak verlor, es gewann Felix Nestl. Besser machten es die Haller im zweiten Durchgang. Frank Habermann und Danylo Kalenichenko gewannen glatt, Tobias Albig lag nach verlorenem 1. Satz schon 0-3 im zweiten Satz hinten, gewann diesen dann noch mit 6-4 und gewann auch den Matchtiebreak. Das 4-2 war die Vorentscheidung, obwohl die Doppel auch nochmal spannend waren: Danylo Kalenichenko und Michael Hrevus mussten nach einem 6-0 im ersten Satz noch in den Matchtiebreak, gewannen diesen aber. Damit war der wichtige 5.Punkt da, für den Endstand sorgten Stephan Krüger und Tobias Albig.

Ein Wermutstropfen war die glatte 0-9 Niederlage der ersatzgeschwächten Damen 2 in Friedrichshafen, der den Abstieg aus der Verbandsliga bedeutet.

Bei herrlichem Wetter war die Terrasse des Finales gut gefüllt, das Freibierfass hielt bis ungefähr 15:00, das Grillbuffet deutlich länger.
Jetzt beginnt für die einen die Sommerpause, für die anderen die Turniersaison, und die Hobbymannschaft greift im September nochmal ins Geschehen ein. Außerdem gibt es in 2 Wochen noch den Sparkassen-Jugendcup auf unserer Anlage.

Posted in Punktspiele.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.